Internationale Forschungsgemeinschaft Polizeiphilatelie

Home
Wer sind wir
Polizeibericht
Anlässe
Motive
Tausch/Verkauf
Gästebuch
Links
Kontakt
Absenderfreistempel mit Werbeeinsätzen bei der britischen Polizei

Sammler von Absenderfreistempel haben es nicht leicht, denn diese werden nicht angekündigt, so wie zum Beispiel Neuerscheinungen von Briefmarken und es gibt auch keine offiziellen Kataloge, wie zum Beispiel den Michel-Katalog. Auch wird nicht öffentlich bekannt, von wann bis wann ein bestimmter Werbeeinsatz in einer Absenderfreistempelmaschine eingesetzt wird. Ausserdem ist es nicht so einfach, einen solchen von einer Polizeibehörde zu bekommen. Man ist also auf Bedarfspost angewiesen, ausser man bekommt selbst Post von der Polizei!
Absenderfreistempel kann man auf verschiedene Art und Weise sammeln, zum Beispiel thematisch, so wie dies Sfr. Holdeman getan hat. Es besteht auch die Möglichkeit, sich auf einen oder mehrere Hersteller von Freistempelmaschinen zu konzentrieren oder man sammelt einfach nach Datum oder Orten. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Werbeeinsätze in einer Absenderfreistempelmaschine spiegeln das gesamte Spektrum der Polizeiarbeit wieder und werben unter anderem für Polizeinachwuchs, warnen vor Straftaten und fahnden nach Straftätern usw.
Zahlreiche britische Polizeibehörden verwenden für die Frankierung ihrer Dienstpost Freistempelmaschinen. Nicht immer hat der verwendete Werbeeinsatz ein Slogan. Vielmehr sind sie schlicht und einfach gehalten und weisen nur darauf hin, dass der Absender die Polizei ist, was aber auch nicht immer der Fall ist.

Fortsetzung im Polizeibericht.

zurück zu 'Polizeibericht'